Zum Hauptinhalt springen

Suchen Sie nach etwas bestimmten?

Thinking Objects TOenterprise

WLAN für bis zu 900 Nutzer

30.07.2015 - Referenzen

Ludwigsburger Forum am Schlosspark investiert in neues Funknetzwerk

Das Ludwigsburger "Forum am Schlosspark" investierte in ein neues Funknetzwerk - wir übernahmen die sehr kurzfristige Umsetzung des Projekts mit Lösungen des Herstellers bintec elmeg.

Das Forum am Schlosspark gehört zu Deutschlands großen Veranstaltungshäusern. Hier finden Jahr für Jahr zahlreiche Tagungen und Kongresse, glamouröse Shows, aufwendige Theaterinszenierungen sowie Gala- und Vortragsveranstaltungen statt.

Um Kunden und Veranstaltern einen WLAN-Zugang zum Internet zu ermöglichen, wurde bislang auf eine individuelle Lösung zurückgegriffen, für die in den einzelnen Veranstaltungsräumen nur wenige lokale Zugriffsknoten (Access Points) zur Verfügung standen. Deren Reichweite war für die WLAN-Abdeckung des gesamten Gebäudes aber nicht ausreichend. Zudem konnte das System nur wenige Teilnehmer gleichzeitig bedienen und war den steigenden Besucher- und Veranstaltungszahlen des Forums am Schlosspark nicht mehr gewachsen.

Im Oktober 2014 entschied sich die Tourismus & Events Ludwigsburg daher zur Investition in eine stabilere und zukunftssichere WLAN-Infrastruktur. Der Eigenbetrieb der Stadt Ludwigsburg ist zuständig für das technische und organisatorische Management sämtlicher Veranstaltungen im „Forum am Schlosspark". Die Entscheidung fiel auf eine Lösung des Herstellers bintec-elmeg, die eine spätere zusätzliche Erweiterung des Netzes ohne Technologiewechsel ermöglicht und damit Investitionssicherheit garantiert.

Mit der Lieferung und Inbetriebnahme der WLAN-Komponenten und der dazugehörigen Router wurde der Netzwerk- und Security-Spezialist Thinking Objects GmbH aus Korntal bei Stuttgart beauftragt. Der IT-Dienstleister musste besonders schnell agieren, da aufgrund einer bevorstehenden Konferenz kaum Zeit zur Umsetzung der neuen WLAN-Installation blieb. Von der Anfrage bis zum Veranstaltungsbeginn blieben gerade einmal zwei Wochen.

Mithilfe einer funktechnischen Vermessung (WLAN-Ausleuchtung) wurden die genaue Anzahl der benötigten Access Points sowie deren Platzierung im gesamten Gebäude festgelegt. Auch optische Gesichtspunkte spielten dabei eine Rolle. So sollten die Access Points möglichst unauffällig in dem repräsentativen Veranstaltungsgebäude installiert werden, auch störende LED-Betriebsanzeigen an den Geräten wurden deaktiviert.

Bei der Installation des neuen Funknetzwerks konnten die Systemingenieure von Thinking Objects auf die bereits vorhandene, gut ausgebaute Verkabelung im Forum am Schlosspark zurückgreifen. Insgesamt 40 Access Points vom Typ W2003n-ext wurden in den Veranstaltungsräumen und Foyers des Forums installiert. Ein WLAN-Controller-Cluster erlaubt die einfache, schnelle Konfiguration und die lückenlose Überwachung aller angebundenen Access Points. Durch die zwischenzeitliche Erweiterung des Netzwerks um einen dritten Router können jetzt bis zu 900 WLAN-Nutzer gleichzeitig bedient werden.

Für Veranstalter und Besucher des Forums am Schlosspark bedeutet die verbesserte WLAN-Infrastruktur einen deutlichen Mehrwert an Service und Komfort. Aber auch die ortsunabhängige Bedienung von licht- und tontechnischen Einrichtungen über Tablet PCs ist nun mittels WLAN-Zugang zuverlässig gewährleistet.

 

Über Thinking Objects:

Die inhabergeführte Thinking Objects GmbH mit Sitz in Korntal bei Stuttgart ist seit 1994 als kompetenter IT-Dienstleister und Systemintegrator mit den Schwerpunkten IT-Sicherheit, IT-Infrastruktur, Internettechnologie sowie Betrieb und Support in Rechenzentren tätig.

Seit inzwischen 20 Jahren bietet Thinking Objects marktgerechte Lösungen zur Unterstützung, Entlastung, Optimierung und Sicherung des IT-Betriebs in großen und mittelständischen Unternehmen sowie Konzernen.

Mit ihren langjährigen und tiefgreifenden Erfahrungen im Open Source Umfeld erzielt die Thinking Objects dabei einen deutlichen Mehrwert gegenüber ausschließlich kommerziellen Lösungen.

Unter der Marke TOsystems bündeln sich nachhaltige Lösungen und Leistungen rund um die Themen Systems Management, Infrastruktur Management und Aufbau von hochverfügbaren und skalierbaren Umgebungen.

Mit der Marke TOsecurity konzentriert sich Thinking Objects auf die Vertraulichkeit, Verfügbarkeit und Integrität von Informationen und Daten im Unternehmen, um diese durch qualifizierte Lösungen vom Rechenzentrum über Netzwerk und Perimeter bis hin zum Anwender abzusichern.

Die Marke TOsupport fasst alle Leistungen der Support- und Betriebsservices von Thinking Objects zusammen – von der Betriebsverantwortung für einzelne oder umfassende IT-Services bis hin zum kompletten Outtasking.

Mit ihren Professional Services bietet die Thinking Objects eine gesicherte Personalüberlassung von IT-Fachkräften und individualisierte Modelle für die rechtssichere Bereitstellung von Personalkapazitäten – von der zertifizierten Arbeitnehmerüberlassung bis hin zum Personal-Recruiting.