Skip to main content

Suchen Sie nach etwas bestimmten?

Thinking Objects TOenterprise

NoMachine jetzt im Portfolio von Thinking Objects

24.07.2014 - News

Thinking Objects führt langjährige Partnerschaft der Schwesterfirma Millenux fort

Korntal / Stuttgart, 24.07.2014: Der IT-Dienstleister und Systemintegrator Thinking Objects übernimmt die Partnerschaft mit dem Software-Hersteller NoMachine von seiner Schwesterfirma Millenux. Millenux ist bereits seit über 10 Jahren NoMachine Premium Partner. Im Zuge der Neuausrichtung des Unternehmens sollen alle Leistungen und Lösungen der Unternehmensgruppe in der Thinking Objects GmbH gebündelt werden.

NoMachine hat sich auf Linux Terminal Server und Linux Desktop Virtualisierung spezialisiert und ist in diesem Bereich Marktführer. Die Millenux GmbH – ein Schwesterunternehmen der Thinking Objects GmbH – ist NoMachine Partner der "ersten Stunde" und verfügt über mehr als 10 Jahre Erfahrung mit Linux Terminal Services und Remote Desktop Manager in Windowsumgebungen. Durch die enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Hersteller ist der IT-Dienstleister auch in frühen Beta-Phasen bereits mit eingebunden und kann neue Entwicklungen in diesem Bereich aktiv mitgestalten.

Nun wird die langjährige und enge Zusammenarbeit mit NoMachine mit Wirkung zum 01.08.2014 auf die Thinking Objects GmbH übertragen. „Wir werden die Partnerschaft mit NoMachine in gleicher Qualität wie bei Millenux fortsetzen" verspricht Kerstin Benedix, Partner-Managerin für NoMachine bei Thinking Objects. Auch für die Kunden der Millenux GmbH ändert sich nur wenig: Alle bestehenden Verträge werden in vollem Umfang auf die Thinking Objects GmbH übertragen, die Kollegen und Ansprechpartner rund um Beratung, Implementierung, Support und Lizenzvertrieb bleiben die gleichen wie bisher.
Die Thinking Objects GmbH, die in diesem Jahr ihr 20-jähriges Bestehen feiert, strebt seit Jahresbeginn eine Konzentration aller Aktivitäten der Unternehmensgruppe an. In diesem Zusammenhang werden auch alle bestehenden Verträge mit Herstellern und Geschäftspartnern von den Schwesterfirmen auf die Thinking Objects GmbH übertragen.

Weitere Informationen zur Unternehmenskonzentration gibt es unter http://to.com/pressemitteilungen/pm-thinking-objects-wird-20

 

Über Thinking Objects:

Die inhabergeführte Thinking Objects GmbH mit Sitz in Korntal bei Stuttgart ist seit 1994 als kompetenter IT-Dienstleister und Systemintegrator mit den Schwerpunkten IT-Sicherheit, IT-Infrastruktur, Internettechnologie sowie Betrieb und Support in Rechenzentren tätig.

Seit inzwischen 20 Jahren bietet Thinking Objects marktgerechte Lösungen zur Unterstützung, Entlastung, Optimierung und Sicherung des IT-Betriebs in großen und mittelständischen Unternehmen sowie Konzernen.

Mit ihren langjährigen und tiefgreifenden Erfahrungen im Open Source Umfeld erzielt die Thinking Objects dabei einen deutlichen Mehrwert gegenüber ausschließlich kommerziellen Lösungen.

Unter der Marke TOsystems bündeln sich nachhaltige Lösungen und Leistungen rund um die Themen Systems Management, Infrastruktur Management und Aufbau von hochverfügbaren und skalierbaren Umgebungen.

Mit der Marke TOsecurity konzentriert sich Thinking Objects auf die Vertraulichkeit, Verfügbarkeit und Integrität von Informationen und Daten im Unternehmen, um diese durch qualifizierte Lösungen vom Rechenzentrum über Netzwerk und Perimeter bis hin zum Anwender abzusichern.

Die Marke TOsupport fasst alle Leistungen der Support- und Betriebsservices von Thinking Objects zusammen – von der Betriebsverantwortung für einzelne oder umfassende IT-Services bis hin zum kompletten Outtasking.

Mit ihren Professional Services bietet die Thinking Objects eine gesicherte Personalüberlassung von IT-Fachkräften und individualisierte Modelle für die rechtssichere Bereitstellung von Personalkapazitäten – von der zertifizierten Arbeitnehmerüberlassung bis hin zum Personal-Recruiting.